Liberale besichtigen das neue Druckzentrum des Westfalen-Blatts

542d079c18967_WB-Druckzentrum_01.10.2014Die OWL-Liberalen trafen sich jetzt zu einer Besichtigung des neuen Druckzentrums des Westfalen-Blatts in Bielefeld. Aus der Redaktionsleitung begrüßte der Chef vom Dienst, Andreas Kolesch, die 35 Freidemokraten.

Kolesch betonte die Bedeutung der Regionalzeitungen für die Pluralität der Medienlandschaft. Das Westfalen-Blatt ist als Familienunternehmen dem Standort Ostwestfalen verpflichtet. Das unterstreicht die Investition in das neue Druckzentrum. In Bielefeld-Sennestadt investierte das Unternehmen rund 28 Mio. Euro in ein modernes Druckzentrum. Dort werden 25 Lokalausgaben in Ostwestfalen produziert und ausgeliefert.

Der Bezirksvorsitzende der FDP in Ostwestfalen-Lippe Frank Schäffler betonte die Notwendigkeit des Westfalen-Blatts für die Region: „Es ist wichtig, auch eine große parteiunabhängige Regionalzeitung in OWL zu haben.“

About The Author

Related posts

Leave a Reply